Eingang  I  Aktuelle Ausgabe  I  Archiv  I  Jahrbuch  I  Teilnahme  I  Nachrichten  I  Impressum  I  Datenschutzerklärung

 

 

Haiku heute

 

 

Ausgabe September 2011

Sonderbeitrag: Tiefes Feldeine astropoetische Haikusequenz von Dietmar Tauchner

 

Luftballons im Schönbuch bei Tübingen, Foto Volker Friebel

Haiku-heute-2011-09

 

 

 

 

 

 


 

 

 

den heerweg entlang ...
weinranken greifen
ins leere

    Helga Stania

 

die bar leer –
auf dem platz im schatten
ein schatten

    Ruth Guggenmos-Walter

 

nackte schulter
die tätowierte rose
schon verwelkt

    Gérard Krebs

 

 

 

 

Dauerregen ...
beim Kartenspiel lächelt
der Bube

    Christa Beau

 

Möwenschreie
durchbrechen das Schweigen
des alten Paares.

    Gesine Becker

 

Wolkenbruch
die Strömung des Wassers
aus der Regentonne

    Winfried Benkel

 

Flaschenpost –
all ihre Wünsche treiben
ins offene Meer

    Wolfgang Beutke

 

Milchstraße
die Spur der Schnecke
verliert sich

    Simone K. Busch

 

Sommerende –
im Obstgarten riecht es
nach Pflaumenschnaps

    Cezar-Florin Ciobîcă

 

allein auf der Veranda –
in Opas Pfeife
ein Glühwürmchen

    Cezar-Florin Ciobîcă

 

blau blitzt der eisvogel
durch die schweigeminute
der mauertoten

    Bernadette Duncan

 

Am Achterwasser
mit geschlossenen Augen
dem Reet lauschen.

    Charlotte Eckert

 

Hagebuttenhag
im Abendlicht entbirgt sich
eine Rose

    Gerda Förster

 

Leeres Land
Das Zerquetschen der Fliege
zwischen den Fingern

    Hans-Jürgen Göhrung

 

am Abend
die Steine der Herzkirschen
auf seinem Teller

    Hans-Jürgen Göhrung

 

kiesiger Feldweg –
die Wegerichprozession
bis zum Waldrand

    Ruth Guggenmos-Walter

 

sitzen in stille
die kontur
ihres schattens wird schärfer

    Barbara Hagemann

 

Verblasst
das Blau der Hortensien –
der erste Herbststurm

    Margareta Hihn

 

Zum Stummfilm „Titanic“
Harmoniumklänge
füllen das Kirchenschiff

    Angelika Holweger

 

Im Hospiz
sonnendurchflutet
der Raum.

    Andrea Knoke

 

nach dem Regen
der Mond
in meinem Wein

    Matthias Korn

 

regentropfen –
aus dem see steigen
silberperlen

    Gérard Krebs

 

Dämmerung am Horizont das Ende unserer Schatten

    Tobias Krissel

 

graue Wolken ihre Augen spiegeln die See

    Tobias Krissel

 

Verspätung
ein Schmetterling
quert die Gleise

    Marianne Kunz

 

Tiefe Nacht –
über mir und dem Papierkram
der gestirnte Himmel.

    Hans Lesener

 

Nach Sturm und Hagelschlag
dem Garten gut zureden

    Hans Lesener

 

Sommerfrische ...
Aus dem Schatten des Heuschobers
löst sich ein Kichern

    Ramona Linke

 

im freibad
die sonne hätte
freien eintritt

    René Possél

 

schweigen im kloster von der seele reden

    René Possél

 

Mohnblumen
teilen den Sommerwind
taumelnde Falter

    Gerd Romahn

 

hagebutten
noch umweht von rosenduft
teetassen glänzen

    Rosemarie Schuldes

 

Urlaubslektüre –
Zwischen einem Brötchen
Schillers Locke

    Georg C. Sindermann

 

Schellen klingen
sonnenhell fällt Laub
in den Dunst

    Helga Stania

 

saubere bistro-
stühle. & nochmal
sauber geputzt.

    Thomas Steiner

 

Ausgewechselt
am Fluß die alte Bank
mit dem Herzen

    Hannah Wilhelm

 

 

 

Vom 1. bis zum 31. August 2011 gingen für die Monatsauswahl Haiku heute 272 Haiku von 54 Autoren ein. Ich habe 36 ausgesucht, und 3 davon besonders hervorgehoben. Die stehen vorn, in willkürlicher Reihenfolge. Die Texte dahinter sind nach den Autorennamen alphabetisch geordnet. Von jedem Autor wurden höchstens zwei Haiku aufgenommen.

 

Sonderbeitrag: Tiefes Feldeine astropoetische Haikusequenz von Dietmar Tauchner

 

 

www.Haiku-heute.de, 15.09.2011               
Alle Rechte bei den Autoren