Eingang  II  Aktuelle Ausgabe  I  Archiv  I  Jahrbuch  I  Teilnahme  I  Nachrichten

 

 

Haiku heute

 

 

Ausgabe Mai 2013

Auswahl der April 2013 eingegangenen Haiku
> Wo das Wetter endet
– eine astro- und quantenpsychologische Haiku-Sequenz von Dietmar Tauchner
Brüchiger Sommer – Haiga von Claudia Brefeld
Il pleut sur la ville – Haiga von Gerd Romahn
Umwehter See – Haiga von Helga Stania
> Haikuscope – Auswahl eines Haiku aus der April-Ausgabe von Haiku heute
                   mit begleitendem poetischen Text

Literaturempfehlung des Monats – anlässlich des Treffens der Deutschen Haiku-Gesellschaft vom 7.-9. Juni 2013 in Ochtrup ein Bericht über das Treffen 2005

 


Wandspruch in Nürtingen (wo Hölderlin aufwuchs), Foto Volker FriebelHaiku-heute-2013-05

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

die Tür öffnet sich
zwischen uns schwebt
ein Kirschblütenblatt

    Simone K. Busch

 

graupel
das harte schweigen
der erde

    Tobias Krissel

 

Die Nacht fällt ins Meer
seine Stimme taucht tief
in den Fado

    Birgit Schaldach-Helmlechner

 

letzter Halt
im Mondlicht
Magnolienblüten

    Gerda Förster

 

 

 

 

Ein Butterbrot
mit Brunnenkresse –
sie spricht von Heimweh.

    Klemens Antusch

 

Zweites Frühstück
sie öffnet das Honigglas
summend

    Marita Bagdahn

 

Wetterwechsel –
ich hänge den Frühling
auf Kleiderbügel

    Christa Beau

 

Tiefer Herbst –
       mein Traum ein
              taumelnder Kreisel

    Wolfgang Beutke

 

die Scheidungspapiere       unterzeichnet –
Halbmond

    Tony Böhle

 

der Kupfermond
in der Brandylache
sein letztes Geld

    Tony Böhle

 

Hin und her
auf der Schaukel
der Wind

    Elke Bonacker

 

kühlschrankkontrolle
die haltbarkeit
einer beziehung

    Ralf Bröker

 

magnolienblüten
auch heute morgen
suche ich dich

    Ralf Bröker

 

Atom-Dom
die Trauer schlucken
rote Azaleen

    Simone K. Busch

 

allein am Ufer –
in jeder Muschel
ihre Stimme

    Cezar-Florin Ciobîcă

 

Schwarzarbeit
aus dem Dunst leuchten
Kirschblüten

    Beate Conrad

 

im rascheln deiner zeitung
die ruhe der welt

    Bernadette Duncan

 

alles was ist ...
blühende Bäume im Wind

    Gerda Förster

 

Morgensonne
rund um den Pool versammeln
sich die Handtücher

    Hans-Jürgen Göhrung

 

geburtstag –
auf einer wurzel sitzen
in der hand warme erde

    Ruth Guggenmos-Walter

 

wilde Klänge
der Harfenengel stürzt sich
vom Klavier

    Angelika Holweger

 

in meinem ungestörten Raum
manchmal
die Bilder ins Licht rücken

    Ilse Jacobson

 

Befund. Und Schweigen.
Langsam legt der Arzt
die Brille auf den Tisch.

    Hilde Kähler-Timm

 

Dein letzter Frühling, jetzt,
in dem die Blüten strahlen
wie nie zuvor.

    Hilde Kähler-Timm

 

Bachstelzen,
der alte Herr nickt
zurück

    Silvia Kempen

 

Frühlingsanfang
in ihrem Heft drei Reihen
Notenschlüssel

    Silvia Kempen

 

Morgendämmerung
im Hauch eines Zugvogels
klingt der Frühling an

    Gérard Krebs

 

frühlingsbrise
die schwere der gedanken
bleibt

    Tobias Krissel

 

Hingetupft
die Farben des Sommers
auf ihren Wangen

    Marianne Kunz

 

Beerdigung –
leise reden wir über
die Kälte des Windes

    Eva Limbach

 

dürres laub raschelt
langsam schreitet die krähe
im auge ... mondlicht

    Walter Mathois

 

nach dem Befund –
viel klarer
das Vogelzwitschern

    Christian Michel

 

Mein erstes Beet umgestochen
Massenflucht
der Regenwürmer

    Peter Motter

 

bekanntmachung
der himmel ist
wieder geöffnet

    René Possél

 

Gewitterfront
in der Ferne der Bauer
pflügt Lichtkrumen

    Gerd Romahn

 

Mittagstisch
das Schweigen zwischen
den Smartphones

    Gerd Romahn

 

zwischen uns
der zaun entfaltet einen vogel
als wir kommen

    Angelica Seithe

 

nachts die kapelle erleuchtet
in stiller andacht         der mond

    Georg C. Sindermann

 

im Schweigen
allein
der Zuspruch des Waldes

    Helga Stania

 

erste Schneeflocken
entdecke meine Kindheit
in einer Schachtel

    Dietmar Tauchner

 

Plätze freihalten
für die Kleinen – zwei Fliegen
setzen sich

    Joachim Thiede

 

Zwielicht ...
ein Maulwurfshügel
stellt die Lauscher

    Friedrich Winzer

 

Auf dem Spargelfeld
der Wind schlägt Wellen unter
Plastikplanen

    Peter Wißmann

 

 

Vom 1. bis zum 30. April 2013 gingen für die Monatsauswahl Haiku heute 247 Haiku von 58 Autoren sowie vier Haiga und eine Haiku-Sequenz ein. Ich habe 43 Haiku ausgesucht und vier davon besonders hervorgehoben. Die stehen oben, in beliebiger Reihenfolge. Die Texte dahinter sind nach Autorennamen alphabetisch geordnet. Von jedem Autor wurden höchstens zwei Haiku aufgenommen.            Volker Friebel

 

Sonderbeiträge

> Wo das Wetter endet – eine astro- und quantenpsychologische Haiku-Sequenz von Dietmar Tauchner
Brüchiger Sommer – Haiga von Claudia Brefeld
Il pleut sur la ville – Haiga von Gerd Romahn
Umwehter See – Haiga von Helga Stania
> Haikuscope – Auswahl eines Haiku aus der April-Ausgabe von Haiku heute
                   mit begleitendem poetischen Text
Literaturempfehlung des Monats – anlässlich des Treffens der Deutschen Haiku-Gesellschaft vom 7.-9. Juni 2013 in Ochtrup ein Bericht über das Treffen 2005

 

 


Eingang   II   Datenschutz  I  Impressum
Aktuell 15.11.2017 auf www.Haiku-heute.de  I  Alle Rechte vorbehalten