Eingang  I  Aktuelle Ausgabe  I  Archiv  I  Jahrbuch  I  Teilnahme  I  Nachrichten

 

 

Martina Sylvia Khamphasith
Redewendungen im Haiku
 

der runde Tisch
die Kinder verschütten
keinen Kakao mehr

    Andreas Marquardt

Dieses Haiku wirft für mich ein Problem auf, das ich schon wiederholt angesprochen habe. Das Benutzen von geflügelten Worten im Haiku.

Nehmen wir die konkrete Bedeutung: ein Tisch, der rund ist. Dann frage ich mich, ob die Kinder an einem runden Tisch weniger Kakao verkleckern als an einem eckigen.

Nehmen wir die übertragene Bedeutung: Runder Tisch als ein Ort, an dem Probleme gelöst werden sollen. Trifft das zu? Warum ein runder Tisch? Um auszudrücken, dass die Kinder erwachsen geworden sind, würde jeder andere Tisch diese Funktion auch erfüllen. Zum Beispiel ein Wohnzimmertisch.

Eine Wendung, die derart „vorbelastet“ ist, kann man meiner Meinung nach in einem Haiku nicht mehr neutral verwenden. Bei Gerd Börners Haiku „Übers Knie“ sah ich das gleiche Problem, dort eher noch gravierender als beim runden Tisch.

Ein sehr gelungenes Beispiel, bei dem das geflügelte Wort sowohl in seiner konkreten als auch in seiner übertragenen Bedeutung zu verstehen ist und somit dem Haiku mehrere Assoziationsebenen bietet:

Winterabend.
Aus der Karre greift ein Kind
nach den Sternen.

    Hubertus Thum

 

Ersteinstellung: 19.02.2004

 

 


Impressum  I  Datenschutz

Aktuell 20.09.2017 auf www.Haiku-heute.de
Alle Rechte vorbehalten