Eingang  II  Aktuelle Ausgabe  I  Archiv  I  Jahrbuch  I  Teilnahme  I  Nachrichten

 

 

Georges Hartmann

Ich wurde am 08.03.1950 in Bitche/Frankreich geboren und bin astrologisch betrachtet ein sortenreiner Fisch, was irgendwie mehr Probleme schafft als löst. Nach dem Abitur versuchte ich mich an der Frankfurter Uni in ostasiatischen Sprachen und blieb zu oft an Miniröcken hängen als es dem Studium gut tat. In einer Anwandlung von Hellsichtigkeit, ließ ich mich dann 1972 auf die Ausbildung zum Zollbeamten ein, was ich auch tatsächlich erfolgreich (??? Stattgegeben werter Leser, Luftikusse ergeben nicht immer die besten Bürokraten, aber immerhin habe ich mich als kleines Zugeständnis von der Beatles Mähne verabschiedet) abschloss. Nach verschiedenen Stationen bin ich dort mittlerweile seit fast zwanzig Jahren als Betriebsprüfer eingesetzt.

Das Haiku wurde mir 1982 von einer Dame angetragen, die mich mit einer in Aussicht gestellten Tasse Tee und Keksen köderte. Auf diese schmackhafte Tour habe ich dann angebissen und hänge so auch heute noch am Nylonfaden ohne mir darüber im Klaren zu sein, ob ich im erlauchten Kreis eher als Zwischenmahlzeit für die Haie oder sonstwas gehandelt werde. Nein, das Haiku-Schreiben ist für mich zu keiner Passion geworden, der ich aus eigenem Antrieb nachkomme. Das Phänomen ist, dass ich diesbezüglich ordentlich gejagt werden muss, um so auf der Flucht vor dem dann schnell anwachsenden Leistungsdruck in Schlupflöcher abzutauchen, die mir normalerweise verwehrt sind. Ich erliege in solchen Momenten der Faszination der geschauten Bilder, die sich dann mit viel Glück eventuell in einem Haiku oder halt so etwas ähnlichem manifestieren..................

Kontakt:
 

 

 

Fünfzehn Mastgänse
hängen im Metzgerladen,
mittendrin Elsa.

 

 

Staub tanzt in der Luft,
glitzert so golden im Licht,
doch auf den Möbeln.....

 

 

Knapp vor der Hälfte
gab er den Marathon auf.
Kenn ich, sagt sie leis...

 

 

Einsamer Playboy!
Über dein schütteres Haar
streicht nur noch der Wind.

 

 

Das kleine Pappschild
im Fenster des Eis-Salons
schimmert im Herbstlicht.

Nach dem Saison-Schluss
bespielt den Minigolf-Platz
ganz allein der Wind.

 

 

Als sich das Mondlicht
in ihrem Nasenring brach,
wurde er mutlos.

 

 

Das Auge isst mit,
lobt der Kater das Buffet.
Zwei Amseln im Schnee.

 

 

Sie hat Samstag nacht
wieder einen abgeschleppt,
.........bis zur Tankstelle.

 

 

Am Elternabend
nicht zugehört, nur gestarrt
Ganz so wie damals.

 

       

 

 

Aktuell 09.09.2003 auf www.Haiku-heute.de
Alle Rechte bei Georges Hartmann, Frankfurt am Main

 

 


Eingang   II   Datenschutz  I  Impressum
Aktuell 15.11.2017 auf www.Haiku-heute.de  I  Alle Rechte vorbehalten